Ossa carpi

Handwurzelknochen

Ossa cranii

Schädelknochen, bestehend aus Hinterhauptbein (Os occipitale), Keilbein (Os sphenoidale), Stirnbein (Os frontale), Scheitelbein (Os parietale), Schläfenbein (Os temporale), Siebbein (Os ethmoidale)

Ossa cuneiforma

die drei “Keilbeine” im großseitigen Abschnitt der distalen Fußwurzelreihe

Osteoblasten

Zellen, die Knochen bilden

Osteochondrose

degenerative Erkrankung von Knochen und Knorpel

Osteom

gutartige Knochengeschwulst

Osteomyelitis

Knochenmarksentzündung

Osteoporose

Schwund des Knochengewebes ohne Veränderung der Knochenform

Osteosynthese

operative Verbindung gebrochener Knochen durch Hilfsmittel (z. B. Metallplatte)

Osteotomie

operative Knochendurchtrennung

Ostitis

Knochenentzündung