Analgetika

schmerzstillende Medikamente

Anamnese

Krankheitsvorgeschichte

Anarthrie

Störung der Artikulation infolge Schädigung des Zentralnervensystems, siehe auch “Dysarthrie”

Anastomose

Öffnung, Einmündung, Verbindung

Anastomoseninsuffizienz

fehlende Verbindung zwischen Lymphknoten und Blutgefäßen

Aneurysma

krankhafte, örtlich begrenzte Erweiterung einer Schlagader

Angina pectoris

nach Herzkranzgefäßerkrankung anfallsweise auftretende Schmerzen in der linken Brustseite, die in den linken Arm oder in den Bauch ausstrahlen

Angiographie

Gefäßdarstellung nach Injektion eines Kontrastmittels

Anisokorie

ungleiche Weite der Pupillen beider Augen

Ankylose

vollständige Gelenksteife

Anorgasmie

Orgasmusstörung bei Frauen

Anosmie

hochgradige Minderung oder Aufhebung des Geruchssinns

Antekurvation

zur Körpervorderseite gerichtete Verbiegung (meist von langen Röhrenknochen)

Anästhesie

Unempfindlichkeit, Schmerzausschaltung

Anästhetika

schmerzausschaltende Medikamente