Prellung als stumpfe Organverletzung, Quetschung